KATJAs NotizBlog ;) 

 

Hier findest du in unregelmäßigen Abständen:

 

Gedanken und Inspirationen über das Leben,die alltäglichen Wunder der Natur

und was mir gerade so einfällt,

um dich ein wenig zu erfreuen und / oder zu berühren.

 

Ganz viel Freude damit,

herzlichst, Katja

 

 

5.April 2021

 

Wie duftet mein Lieblingsleben? ;)

 

Hmmm, das ist eine der "öffnenden Fragen", die mir eingefallen sind

als ich darüber nachgesonnen habe,

was wir mit unserer wundervollen Vorstellungskraft,

die wir alle ganz natürlich verkörpern,

Schönes bewirken können.

 

Aus meiner Sicht - und das kann und darf bei dir ganz anders sein -

sind es unsere Ansichten, Annahmen/ Glaubenssätze

 

("so ist das eben", "das ist wahr für mich", "ich bin nunmal so",

"das stimmt so für mich", "das finde ich gut und richtig", "das ist mein Ziel,

meine Intention...usw.),

 

die es verursachen, aus welcher inneren Haltung heraus

wir die Welt/ letzlich unsere Welt wahrnehmen.

Wir treffen unsere tägliche Auswahl 

und somit ist unsere Meinung/ Haltung für uns wahr.

 

Dennoch können wir beobachten:

Die Welt, das Leben ist einfach, Dinge passieren, tauchen auf, vergehen.

Wir entscheiden, umentscheiden, ärgern uns, freuen uns....

Alle Facetten des Lebens sind möglich, einfach, weil sie möglich sind - PUNKT ;)

 

Nochmal ;) :

Unsere ureigene innere Haltung zu den Dingen, Formen, Erlebnissen...

bestimmt wie wir darüber denken, fühlen,urteilen...

wie und ob wir handeln.

 

Ob das nun so ist oder auch nur eine lustige Annahme?!? ;)

Wer weiß!!

Unsere eigene Vorstellungskraft, unser*e innere*r Regisseur*in des Lebens

ist immer aktiv und nach unseren Wünschen steuerbar.

NICHTS kann das verhindern, denn:

unsere Gedanken

sind

grenzenlos.

 

Also: lasst die Spiele mit den Sinnen, Gedanken beginnen ;) :) ;P

 

Wie duftet also mein Lieblingsleben?

 

Was könnte das für dich bedeuten?

 

Was löst diese Frage aus, welche Gedanken, Gefühle, Bilder

steigen da mühelos in dir auf?

 

Vielleicht:

 

deine geliebte Tasse Kaffee / Tee am Morgen eines entspannten Tages?

dein duftendes Bad, deine frische Bettwäsche,

dein*e frisch geduschte*r Partner*in,

der verlockende Geruch der Pizza im Backofen

ooooder der Innenraum deines Lieblingsautos,

dessen Lenkrad du umfasst, beim Beginn einer schönen Reise,

die frische Luft in der Natur, Blütenduft...

 

alles ist möglich, weil DU es dir vorstellst :)

 

Wir können uns wahrhaftig darin baden, es erleben, und wohlfühlen -

im JETZT.

 

Das Jetzt ist immer da!

Einige sagen sogar, dass es das Einzige ist,

das jemals wirklich ist :P

 

Was möchtest du JETZT erleben, schnuppern, genießen?!

 

Lasse es einfach mal geschehen, lasse die Eindrücke erscheinen,

bewerte es ausnahmsweise nicht, auch, wenn es schwer fallen sollte,

dann: bewerte eben DAS nicht ;)

 

Ich wünsche dir viel Freude dabei!

 

Danke dir fürs Lesen und Inspirieren lassen.

 

Deine Katja

 

Anmerkung: diese Gedanken sind inspiriert von meinen Wegbegleiter*inne*n,

offline und online

u.a. Neville Goddard, Bruce di Marsico, Kevin Kunert, Ugi Müller, Saskia Savita Schulte,

Manuel Garcia und vielen vielen weiteren wunderbaren Menschen und natürlich

der Natur selbst !!

 

 

 

                                                                     

7. Februar 2021

 

Den Bezug zur Natur verlieren....weil jemand es in der Kindheit nie vorgelebt bekommen hat.“

 

Gerade irgendwo gelesen. Aber: geht das überhaupt?!

 

Hm, ich bin schon froh, dass meine Eltern mit uns Kindern immer in die Natur gegangen sind,

ob wir Lust hatten oder oft auch nicht ;)

 

Das war schon fast übertrieben wichtig und hat sich eingeprägt, wofür ich jetzt sehr dankbar bin :)

 

Mein Drang, regelmäßig draußen zu sein, in jeder Jahreszeit, ist immer stark und freudig geblieben.

 

 

 

Aber, dass es möglich sein soll, den Bezug zur Natur zu verlieren??

 

Nö! Das geht meiner Ansicht nach nicht.

 

 

 

Warum nicht?

 

Weil wir doch NATUR sind!

 

Mit jeder Zelle unseres wunder-vollen Körpers bestehen wir doch aus allen Elementen und Stoffen,

aus denen dieser Planet Erde aufgebaut ist.

 

Dieser herrliche, prachtvolle Planet, der unsere Heimat für unser fleischliches Dasein ist, ist Teil von uns,

wie auch wir Teil von ihm sind.

 

 

 

Ob wir das nun bewusst wahrnehmen oder es quasi als Hintergrundrauschen und Wirkung immer präsent ist,

tut nichts zur Sache.

 

 

 

Schöner und voller Sinnesgenüsse kann es jedoch allemal sein, die Wunder der Natur bewusst aufzunehmen,

auch mit unserer Wahrnehmung über die 5 Sinne hinaus ;)

 

Besonders, weil Natur nichts von uns „will“, ist sie etwas Nährendes,Erqickendes und Beruhigendes.

Die Natur kritisiert uns nicht, sie nimmt uns so, wie wir gerade sind!

 

Sie gibt uns einfach, ohne etwas zu erwarten.

 

Sie jammert auch nicht, ist nicht euphorisch oder überheblich.

Nicht, dass ich bei uns Menschen nun als schlecht einordne, es ist nun mal eine Spielart des Lebens. ;)

 

 

Natur ist einfach – nicht mehr und nicht weniger :)

 

Sie verströmt ihre Pracht und Fülle einfach so als gäbe es kein Morgen.

 

Sie gibt sich dem Rhythmus der Jahreszeiten,

dem Kommen und Gehen,

Blühen und Verwelken hin.

 

Ohne Furcht, ohne Wehmut, in scheinbarem Vertrauen, dass alles wieder neu startet.

 

Auf irgendeiner Ebene, in irgendeiner Dimension ist immer alles vorhanden,

 

das irdische Leben hat viele Formen, die geboren werden und wieder verschwinden.

 

Das LEBEN an sich bleibt – immer!

 

Wir sind das Leben.

 

Als Körper bleiben wir nur jeweils einen begrenzten Zeitaum hier –

als Wesen, undefiniert, zeitlos, grenzenlos, ewig! ~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

 

 

Ich wäre dafür, unser Leben auf allen Ebenen zu genießen,

zu feiern und unseren Körper – wie er auch sein mag – zu ehren und freundlich zu behandeln.

 

Und DU? ;)

 

Danke für deine Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal,

 

 

Deine Katja

 

 

 

Kontakt:                       Tel: 0049(0)177- 89 4040 6

Katja Stahlbaum         Mail: katjastahlbaum@web.de

Für Geldüberweisungen: paypal.me/KatjaStahlbaum